Projektübersicht

 

Das e-F+TN-Projekt hat zum Ziel die intraregionalen und europäischen Handels- und Geschäftsverbindungen der Unternehmen des Schwarzmeerraumes zu verstärken (dabei spezifisch die der Länder: Bulgarien, Georgien, Griechenland, Moldawien und die der Türkei).

Zu diesem Zweck wird das Projekt 5 virtuelle Handelsmessen und ähnliche virtuelle Events, unterstützt durch eine spezialisierte Webplattform, organisieren. An diesen Events werden die Austeller ihre Produkte und Dienstleistungen in einer virtuellen Umgebung (virtuelle Stände und Kabinen) präsentieren, während die Besucher im Ausstellungsareal surfen und mit den Austellern auf unterschiedliche Arten, inklusive Web-Chats, Telefon- und Videokonferenzen etc., interagieren können.

e-F+TN wird durch ein Konsortium aus 6 Partnern aus 5 Ländern des Schwarzmeerraumes, innerhalb einer Periode von 24 Monaten implementiert (Startdatum: 1. Mai 2013). Das Gesamtbudget beträgt annähernd 650.000€. Das Projekt wird durch das “Black Sea Basin Programme” der Europäischen Union finanziert.